Freitag, 3. Dezember 2010

B178n – Baubeginn Abschnitt 3.2 am 22. November 2011

Auf den 22. November haben viele Herrnhuter lange warten müssen. Ich kann mich nicht erinnern, wie oft im Zusammenhang mit dem Bau der B178n Termine abgesagt oder oft auch um Jahre verschoben werden mussten. Umso erfreulicher, dass an diesem Tag der offizielle Baustart für den Streckenabschnitt 3.2 (Obercunnersdorf-Niederoderwitz) erfolgen konnte.

Wenn man sich heute in die Nähe der zukünftigen Straße begibt, erkennt man auch schon die abgesteckten Bauflächen. Derzeit laufen auch die Ausschreibungen für die großen Brückenbauwerke insbesondere am Kottmar. Im Frühjahr sollen die Bauarbeiten an den Brücken beginnen.

Parallel zum Bauvorhaben findet ein Flurneuordnungsverfahren statt. Vom Bau der neuen Straße sind viele Grundstücke und Grundstückseigentümer  betroffen, mit denen innerhalb dieses Verfahrens nun Regelungen des Ausgleichs getroffen werden müssen.

Der nun begonnene Streckenabschnitt läuft über eine Länge von 10 Kilometern und ist damit der längste Bauabschnitt zwischen der Autobahn und Zittau.  Insgesamt werden 15 Brücken errichtet. Das Straßenbauamt rechnet mit einer Bauzeit von 3 Jahren.

W. Riecke, Bürgermeister