Donnerstag, 19. November 2009

Buchpremiere am 19.11.2009: „Herrnhuter Wendegeschichten“

Allerorten wird in diesen Tagen an die friedliche Revolution und an den Mauerfall erinnert. Auch in Herrnhut wollen wir an das Geschehen vor 20 Jahren zurückdenken.

Aus diesem Grund ist in den vergangenen Monaten ein kleiner Erzählband mit dem Titel „Herrnhuter Wendegeschichten“ zusammengestellt worden. Darin erinnern sich zehn Herrnhuter und Ruppersdorfer Einwohner an ihre persönlichen Erlebnisse in dieser bewegten Zeit, aber auch an die sich anschließenden Entwicklungen. Entstanden ist dabei ein interessant zu lesender Rückblick aus ganz verschiedenen Perspektiven. Bereichert wird das Werk mit mehreren Fotos aus der damaligen Zeit.

Vorgestellt wird das Buch im Rahmen des Dia-Vortrages „Die Wendezeit in Herrnhut und der Lausitz“ von Wolfgang Langerfeld am

Donnerstag, den 19.11.2009 um 19.30 Uhr

in der „Arche“ der Herrnhuter Diakonie

An diesem Abend ist der Band für alle Interessierten erhältlich. Ab dem 20.11.09 gibt es die „Herrnhuter Wendegeschichten“ dann im Stadtamt sowie im Kultur- und Fremdenverkehrsamt.

Dieses Buchprojekt wird gefördert aus Mitteln des Freistaates Sachsen