Montag, 1. März 2010

Podiumsdiskussion: „Evangelische Schule – ihr Platz in der Schullandschaft“

v.l.n.r.: Herr Stephan Noth (Schulleiter des Dresdner Kreuzgymnasiums a.D., Vorstandsmitglied der Schulstiftung der EBU), Staatsminister Dr. Jürgen Martens (Staatsminister der Justiz und für Europa), Herr Bürgermeister a.D. Rainer Fischer (Gesprächsleiter), Herr Stephan Meyer (Mitglied des Sächsischen Landtages, Umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion), Herr Landrat Bernd Lange (Landrat des Landkreises Görlitz)

Am Freitag, den 05. März 2010, fand um 19 Uhr ein Diskussionsabend zum Thema „Evangelische Schule – ihr Platz in der Schullandschaft“ im Kirchsaal der Herrnhuter Brüdergemeine statt.

Als Podiumsgäste waren anwesend: Herr Landrat Bernd Lange (Landrat des Landkreises Görlitz), Herr Staatsminister Dr. Jürgen Martens (Staatsminister der Justiz und für Europa), Herr Stephan Noth (Schulleiter des Dresdner Kreuzgymnasiums a.D., Vorstandsmitglied der Schulstiftung der EBU) sowie Herr Stephan Meyer (Mitglied des Sächsischen Landtages, Umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion). Der Abend wurde moderiert von Herrn Rainer Fischer (Bürgermeister der Stadt Herrnhut a.D.).

Die Podiumsdiskussion fand im Rahmen der jährlichen Arbeitstagung der Schulleiter der Schulen der Evangelischen Brüder-Unität statt.

Allein in Deutschland gibt es derzeit drei gymnasiale Standorte (Königsfeld im Schwarzwald, Tossens an der Nordsee und Herrnhut in der Oberlausitz).