Montag, 19. Oktober 2015

Neue Sonderausstellung: Das Riesengebirge – von Herrnhut zur Schneekoppe in Malerei & Grafik

Neue Sonderausstellung im Herrnhuter Heimatmuseum öffnet am 25.10.2015.

Mit nur ca. 90 km Entfernung liegt das Riesengebirge als Ausflugs- und Urlaubsziel fast vor der Haustüre Herrnhuts. Die touristische Tradition dieses Gebirges geht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Rasch entwickelten sich die erforderlichen touristischen Strukturen. Es wurde ein dichtes Wegenetz angelegt und viele Bergbauden entstanden oder wurden umgenutzt. Schon bald war das Riesengebirge eines der beliebtesten Urlaubsziele Deutschlands. Gleichzeitig wuchs bei Vielen der Wunsch, ein Andenken an diese eindrucksvolle Landschaft zu besitzen. Dies traf sich bestens mit der Faszination, welche das Riesengebirge auf viele bildende Künstler ausübte. Und so fanden schon damals künstlerische Darstellungen der Bergwelt guten Absatz.

Die neue Sonderausstellung im Heimatmuseum zeigt nun in 35 Bildern einen kleinen Teil dieser Arbeiten. Die Reise beginnt am Hochwald des Zittauer Gebirges und führt uns vorbei am Jeschken und durch das Isergebirge rasch in das Riesengebirge.

Die ausgestellten Bilder entstanden im Zeitraum von 1885 bis 2008. Dieser Zeitraum brachte ganz unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen und Landschaftsauffassungen mit sich, welche in der Zusammenstellung bestens studiert werden können. Ebenfalls interessant ist die Vielzahl verschiedener künstlerischer Techniken. Das Spektrum reicht dabei von klassischen Ölgemälden und Aquarellen über Lithografien und Radierungen bis hin zu Holzschnitten. Ergänzt wird die Schau durch einige historische Reiseführer und Landkarten.

Alle Exponate dieser Ausstellung stammen aus einer privaten Sammlung.

Vom Sammler selbst sind auch die kenntnisreichen Texte zu den ausgestellten Werken. Darin findet der Besucher neben interessanten landes- und naturkundlichen Informationen auch biografische Angaben zum ausführenden Künstler.

Zur Ausstellungseröffnung im Heimatmuseum am Sonntag, den 25.10. 2015 um 11:00 Uhr laden wir herzlich ein! Danach ist die Ausstellung bis zum 24.1.2016 zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen:

Di – Fr: 9 – 17 Uhr

Sa, So und an Feiertagen: 10 – 12 und 13 – 17 Uhr

 

Konrad Fischer

Kultur- und Fremdenverkehrsamt