Montag, 18. Mai 2009

Sonderausstellung "Die Post in Herrnhut" eröffnet

Am Sonntag, den 17.05.2009, wurde im Heimatmuseum der Stadt Herrnhut die neue Sonderausstellung zur Geschichte des Postwesens in Herrnhut eröffnet.

40 Jahre nach der Gründung des Ortes, genau am 29. April 1762 wurde der erste kursächsische Postverwalter Herrnhuts feierlich in sein Amt eingeführt. Das Postaufkommen war so groß geworden, das die Sammlung und Verteilung der Poststücke nicht mehr länger durch die Gerichtsherrschaft (Graf Zinzendorf) verantwortet werden konnte.

Bedingt durch die Lage an der Poststraße Löbau-Zittau entwickelte sich Herrnhut in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum zentralen Poststandort für die im Süden gelegenen Oberlausitzer Gemeinden.

In der Ausstellung werden Briefe und Postkarten von Anfang bis zur Gegenwart gezeigt. Zu sehen sind Briefe an die Firma Dürninger aus aller Welt, historische Briefmarken, Poststempel und Geldscheine, die in Sachsen und Deutschland zu dieser Zeit gültig waren. Ergänzt wird die Ausstellung durch Postuniformen, Postbriefkästen und anderen Postutensilien.

Die Sonderausstellung ist vom 17.5. bis zum 23.8. im Heimatmuseum der Stadt Herrnhut zu sehen.

Öffnungszeiten:
Di - Fr 9-17 Uhr
Sa, So, feiertags 10-12 und 13-17 Uhr