Mittwoch, 13. Mai 2015

Max-Langer-Kabinett im Herrnhuter Heimatmuseum

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Herrnhuter Heimatmuseum wieder am Internationalen Museumstag. An diesem besonderen Tag beteiligten sich im vergangenen Jahr in über 120 Ländern rund 35.000 Museen.

Unser Heimatmuseum hat am Sonntag, den 17. Mai 2015 durchgehend von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Von 13 bis 17 Uhr lädt das „Museumscafé Biedermeier“ zu Kaffee, Kuchen und Getränken ein.

Ein besonderer Höhepunkt ist um 15 Uhr die Neueröffnung des „Max-Langer-Kabinetts“. In einem neugestalteten Raum der Dauerausstellung wird künftig ein Großteil des Sammlungsbestandes der Max-Langer-Sammlung unseres Museums zu sehen sein.

Max Langer (1897-1985) ist einer der populärsten Oberlausitzer Maler. Bekannt sind vor allem seine Darstellungen der Oberlausitzer Landschaft und seine Stillleben. Besonders verdient hat er sich um die Hinterglasmalerei gemacht.

Die neue Ausstellung zeigt darüber hinaus, daß Max Langer auch ein exzellenter Portraitmaler war.

Das weitverbreitete Standardwerk zu diesem Volksmaler im besten Wortsinne ist der Bildband „Mein Lausitzer Guckkasten“. Im Herrnhuter Max-Langer-Kabinett werden künftig - neben anderen - auch fünf in diesem Buch reproduzierte Werke als Original zu sehen sein.

 

Konrad Fischer

Kultur- und Fremdenverkehrsamt