Stellenausschreibung der Stadt Herrnhut „Sachbearbeiter/in Kämmerei“

In der Kämmerei der Stadt Herrnhut ist zum 01.03.2023 die Stelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters

unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

- Geschäftsbuchhaltung

- Debitoren- und Keditorenbuchhaltung

- Prüfung und Anordnung der Buchungs- und Dauerbelege

- Kontierung und Erstellung der Buchungs- und Zahlungsanordnungen

- Mitwirkung bei der Erstellung der Jahresabschlüsse

- Abstimmarbeiten sowie Plausibilitätsprüfungen

- Bereitstellung von Finanzdaten für unterjährige Berichterstattung

Gemeindesteuern, Veranlagung und Überwachung von Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Umsatzsteuer

Anforderungen:
- erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit Erfahrung in der Geschäftsbuchhaltung, Steuerfachangestellte/r bzw. vergleichbare Berufsausbildung

- umfassende Kenntnisse der aufgabenbezogenen Rechtsvorschriften sowie praktische  Berufserfahrung im Aufgabengebiet von Vorteil

- sicherer Umgang mit IT-Technik (Erfahrung mit Fachprogramm H & H pro Doppik von Vorteil)

- selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten

- Bereitschaft zur Teilnahme an Seminaren

- Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit

Bitte geben Sie bei der Bewerbung Ihren frühestmöglichen Tätigkeitsbeginn an.

Die Anstellung erfolgt in Vollzeit (39 Wochenstunden). Die Vergütung richtet sich bei entsprechender Eignung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD, Entgeltgruppe 6).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt (ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen).

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 31.10.2022.

bevorzugt per E-Mail an:      
sandra.bittner@herrnhut.de

oder an folgende Anschrift:  
Stadtamt Herrnhut
Personalamt
Löbauer Str. 18
02747 Herrnhut

Eingangsbestätigungen und Zwischeninformationen werden nicht erteilt. Unvollständige bzw. verspätet eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Kosten, die im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Hinweise zum Datenschutz:

Wir weisen auf § 11 Abs. 1 des Sächsischen Datenschutzdurchführunggesetzes hin, wonach wir zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens berechtigt sind. Sie können jederzeit Auskunft über Sie betreffende Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Löschung von personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen sowie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Beschwerden an den Sächsischen Datenschutzbeauftragten (saechsdsb@sit.sachsen.de) oder an den Datenschutzbeauftragten der Stadt Herrnhut wenden.