Fassadensanierung Gildenhaus Herrnhut

Sachbericht

Allgemeines

Das Gildenhaus der Stadt Herrnhut wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts  traditionalistischem Stil errichtet und beherbergt heute die Bibliothek der Stadt Herrnhut, eine Verkaufsausstellung sowie einen Sitzungssaal.

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Reihenhaus in Massivbau mit Mauerwerkswänden und Holzbalkendecken. Die Dachkonstruktion besteht aus Holz und ist mit einer Biberschwanzdeckung versehen.

Inhalt der beantragten Sanierungsmaßnahme war die Instandsetzung der Gebäudefassade.

Das Gebäude ist baugeschichtlich und ortsgeschichtlich von Bedeutung.

Baugrundstück

Das Baugrundstück ist Eigentum der Stadt Herrnhut.  Es handelt sich hierbei um das Grundstück August-Bebel-Straße 11 mit der Flurstück-Nr. 19/2. Das Baugrundstück befindet sich innerhalb Herrnhuts in zentraler Lage in Ecklage August-Bebel-Straße/Dürningerstraße.

Das Grundstück wird auf zwei Seiten von öffentlichen Straßen bzw. Parkplatz begrenzt.

Angabe über die Bebauung der Nachbargrundstücke und dgl.

Das unmittelbare Umfeld des Gildenhauses ist durch eine relativ geschlossene kleinstädtische Bebauung mit überwiegend Reihenhäusern von ein bis drei Geschossen geprägt.

Die umgebenden Gebäude weisen überwiegend Putzfassaden und Ziegel- bzw. Schieferdächer auf.

Erschließung

Versorgung und Entsorgung, Verkehrsanlagen.

Es wurden keine Änderungen im Zuge der Baumaßnahme vorgenommen.

Öffentlich-rechtliche Anforderungen

Das Gildenhaus der Stadt Herrnhut steht unter Denkmalschutz, so dass die Fassadensanierung auf der Grundlage der denkmalschutzrechtlichen Genehmigung vom 01.11.2018 erfolgt ist.

Beschreibung der durchgeführten Maßnahmen und Ergebnis

Baustelleneinrichtung und Errichtung eines Fassadengerüstes.

Reinigung des Außenputzes sowie Ergänzung in Teilbereichen. Sanierung von Rissbildungen.

Putzgesimse ausbessern. Erneuerung der Beschichtung an der gesamten Fassadenfläche.

Aufarbeitung Fenster und Türen einschließlich Farbbeschichtung sowie Erneuerung Türelement aus Holz.

Der Bau- und Zimmereibetrieb Volker Richter, Hauptstraße 110, 02730 Ebersbach-Neugersdorf hatte auf der Grundlage des Stadtratsbeschlusses vom  4. April 2019 den Auftrag zur Ausführung der Gerüstbau-, Putz-, Tischler- und Malerarbeiten zur Fassadensanierung Gildenhaus Herrnhut  zum geprüften Bruttoeinheitspreis von 49.606,30 Euro erhalten.

Nach Stellung des Gerüstes musste festgestellt werden, dass am Dach und an den Gaubenfirsten Schadstellen vorhanden waren, welche im Zuge der Vorplanung nicht erkennbar waren. Deshalb waren diese Leistungen auch nicht Gegenstand des Fördermittelantrages und können deshalb nicht im Nachhinein als zuwendungsfähig anerkannt werden. Die nicht zuwendungsfähigen Ausgaben belaufen sich laut geprüfter Schlussrechnung auf 3.843,99 Euro.

Die Mehrausgaben sind durch Einsparungen  des Eigenmittelanteils bei der Instandsetzung Uferböschung Petersbach in Höhe von 3.556,26 Euro fast vollständig kompensiert.

Die Gesamtmaßnahme schließt mit Ausgaben in Höhe von 55.102,95 Euro

Das Vorhaben wurde im Zeitraum vom 12.06.2019 bis 12.07.2019 realisiert.

 

Ute Hähnel

Leiterin Amt für Bau und Abwasserentsorgung

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfs zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ gemäß § 3 Absatz 2 BauGB

Die Stadt Herrnhut hat in ihrer Sitzung am 01.08.2019 den Entwurf- und Auslegungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ gefasst.

Für das Verfahren zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes wird das reguläre Verfahren nach § 12 BauGB mit frühzeitiger und förmlicher Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden angewendet. Dieser Bebauungsplan wird als vorzeitiger Bebauungsplan nach § 8 Abs.4 BauGB aufgestellt, da für das Gebiet kein wirksamer Flächennutzungsplan besteht.

Ziel der Planung ist v.a. Bestandssicherung der Biogasanlage sowie Sicherung lokaler Wärmeversorgung, die durch die Anlage gewährleitet wird.

Das B-Plangebiet befindet sich nördlich der Stadt Herrnhut, in OT Berthelsdorf und ist in zwei Standorte aufgeteilt. Das Gebiet ist ca. 24.200 qm groß und umfasst die Flurstücke 473/4 (vollständig) und 438/12 (teilweise) der Gemarkung Berthelsdorf.

Es wurde eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Es sind umweltbezogene Informationen zu den Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen und deren Lebensräume verfügbar.

Boden und Fläche:

  • geringe Beeinträchtigung des Schutzgutes Boden
  • Versiegelung von ca. 180 m² Boden
  • Aussagen zur Geologie liegen vor
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Abfall, Altlasten und Bodenschutz vom 16.07.2019
  • Stellungnahme des Sächsischen Oberbergamtes vom 11.07.2019
  • Stellungnahme des Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom 16.07.2019
  • Stellungnahme der LMBV vom 21.06.2019
  • Stellungnahme der LEAG vom 25.06.2019

Wasser:

  • keine Beeinträchtigung des Schutzgutes Wasser
  • keine Verschlechterung der Wasserqualität, da keine Eingriffe ins Grundwasser
  • kein Trinkwasserschutzgebiet betroffen
  • Entwässerung über breitflächige Versickerung und über Einleitung des Niederschlagswassers in Löschwasserteich
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Wasser vom 16.07.2019
  • Stellungnahme der Landestalsperrenverwaltung vom 04.07.2019
  • Stellungnahme des SOWAGs vom 18.06.2019

Klima und Luft:

  • geringe Beeinträchtigung der Schutzgüter Klima und Luft
  • geringe Verschlechterung der Luftqualität durch erhöhten LkW-Verkehr
  • Die Auswirkungen auf die Luft sind lokal und zeitlich begrenzt und bewegen sich in einem für die Landwirtschaft typischen Rahmen.
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Immissionsschutz vom 16.07.2019
  • Stellungnahme des Deutschen Wetterdienstes vom 12.07.2019

Landschaftsbild:

  • keine Beeinträchtigung des Landschaftsbildes
  • die Anlage fügt sich ins Landschaftsbild ein
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Naturschutz vom 16.07.2019

Schutzgebiete:

  • keine betroffen
  • Die nächsten Schutzgebiete sind:
    • FFH-Gebiet „Separate Fledermausquartiere und -habitate in der Lausitz“ (0,8 km Entfernung)
    • Landschaftsschutzgebiet „Herrnhuter Bergland“ (0,9 km Entfernung)
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Naturschutz vom 16.07.2019

Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt:

  • geringe Beeinträchtigung der Schutzgüter Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt
  • Biotoptypenkartierung liegt vor
  • Eingriff-Ausgleich-Bilanzierung liegt vor
  • Ergebnisse der UVP-Prüfung des Einzelfalls liegen vor
  • Kompensationsmaßnahmen wurden verbindlich festgesetzt
  • die Leitungen zwischen den beiden B-Plan-Standorten kreuzen die unter Schutz stehende Lindenallee an der Herrnhuter-Straße (Flächennaturdenkmal). Um Schäden am Wurzelwerk so gering wie möglich zu halten bzw. zu vermeiden, wurde dieser Bereich des Rohrgrabens händisch ausgeführt
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Naturschutz vom 16.07.2019
  • Stellungnahme des Staatsbetriebes Sachsenforst vom 04.07.2019

Mensch und menschliche Gesundheit:

  • geringe Beeinträchtigung des Schutzgutes Mensch und menschliche Gesundheit durch lokale und zeitlich begrenzte Geruchsbelastung, die durch eine Freisetzung von Geruchsstoffen beim Silieren auftreten kann
  • Stellungnahme des Gesundheitsamtes vom 17.07.2019
  • Stellungnahme der Polizeidirektion Görlitz vom 10.07.2019

Kulturelles Erbe und Sachgüter:

  • keine Beeinträchtigung der Schutzgüter kulturelles Erbe und Sachgüter
  • kein archäologischer Relevanzbereich
  • im Geltungsbereich des Bebauungsplanes keine unter Denkmalschutz stehende Gebäude
  • Stellungnahme des Umweltamtes, Sachgebiet Denkmalschutz vom 16.07.2019

Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern:

  • keine Eingriffe, die durch die Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern verursacht werden

Zur Information der Öffentlichkeit über Ziel und Zweck der Planung sowie über die Umweltbelange liegt der Entwurf bestehend aus einer Übersichtskarte, Teil A – Planzeichnung, Teil B – Textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht in der Zeit vom

19.08.2019 – 20.09.2019

im Rathaus der Stadt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut, während folgender Zeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

Montag 09.00-12.00 Uhr, 13.00-15.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.00 Uhr, 13.00-18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09.00-12.00 Uhr, 13.00-17.00 Uhr
Freitag 09.00-12.00 Uhr

Zusätzlich können die vollständigen Planentwurfsunterlagen auf der Internetseite der Stadt Herrnhut unter www.herrnhut.de/ sowie auf dem Zentralen Landesportal Sachsen unter www.buergerbeteiligung.sachsen.de eingesehen werden.

Während der Auslegung können bei der Stadt Herrnhut von jedermann Stellungnahmen, Bedenken und Anregungen zum Planentwurf schriftlich abgegeben oder zur Niederschrift vorgetragen werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ unberücksichtigt bleiben. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

gez. W. Riecke

Bürgermeister

Unterlagen zum Download als PDF:

Textliche Festsetzungen

Übersichtskarte

Planzeichnung

Vorhaben- und Erschließungsplan

Umweltbericht (UVP)

Biotoptypenkartierung

Begründung Teil I

Begründung Teil II

Bodenbelags- und Malerarbeiten Feuerwehrheim Herrnhut

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Bodenbelags- und Malerarbeiten zu oben genanntem Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Heizungserneuerung sowie Maler- und Bodenbelagsarbeiten „Gildenhaus“

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Heizungserneuerung sowie von Maler- und Bodenbelagsarbeiten zu oben genanntem Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Abbruch ehemaliges Bauhofgebäude an der Dürningerstraße in Herrnhut

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe der Abbrucharbeiten zu oben genanntem Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. Der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Heizungserneuerung „Alte Schule“ Berthelsdorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Heizungsinstallationsarbeiten zu oben genannten Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. Der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Sanierung Außentreppe Kindertagesstätte „Schwalbennest“

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe der Gesamtleitung zu oben genanntem Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. Der Beschluss zur

Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Austausch von 2 WCs einschließlich notwendiger Umbaumaßnahmen in der Kindertagesstätte „Krümelkiste“

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe der Gesamtleistung zu oben genanntem Vorhaben im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für September 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur

Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung im August 2019 geplant.

Information über Zuschlagserteilungen gemäß § 20 VOB/A

Neuanlage Straßenbeleuchtung Teilabschnitt Heuscheunerweg/Weg am Schrebergarten im Ortsteil Großhennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Neuanlage Straßenbeleuchtung - Gesamtleistung
d)02747 Herrnhut, Ortsteil Rennersdorf
e)Elektro-Haustechnik Service Schulz, Ortsteil Großhennersdorf, Untere Dorfstraße 20a, 02747 Herrnhut

 

Information über Zuschlagserteilungen gemäß § 20 VOB/A

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz im Ortsteil Rennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Demontage alte und Montage neue Spielgeräte
d)02747 Herrnhut, Ortsteil Rennersdorf
e)Haus-/ Hof- / Gartenservice und Brenholzverkauf, Matthias Arendholz, Löbauer Straße 46, 02747 Herrnhut

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz im Ortsteil Großhennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Demontage alte und Montage neue Spielgeräte
d)02747 Herrnhut, Ortsteil Großhennersdorf
e)Haus-/ Hof- / Gartenservice und Brenholzverkauf, Matthias Arendholz, Löbauer Straße 46, 02747 Herrnhut

Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen gemäß Teil B der RL KStB

Instandsetzung Straße „Am Endeberg“, 2. BA

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, OT Großhennersdorf
e)OSTEG mbH, Friedensstraße 35 c, 02763 Zittau

Information über Zuschlagserteilungen gemäß § 19 VOL/A

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz im Ortsteil Rennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Lieferung Spielgeräte
d)02747 Herrnhut, Ortsteil Rennersdorf
e)espas Spielgeräte, Graf Haeseler Straße 1 – 11, 34124 Kassel
f)Zeitraum der Leistungserbringung: 12.07.2019

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz im Ortsteil Großhennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Lieferung Spielgeräte
d)02747 Herrnhut, Ortsteil Großhennersdorf
e)espas Spielgeräte, Graf Haeseler Straße 1 – 11, 34124 Kassel
f)Zeitraum der Leistungserbringung: 12.07.2019

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz Herrnhut

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Beschränkte Ausschreibung
c)Lieferung Spielgeräte
d)02747 Herrnhut, Stadt
e)Kala Holzgestaltung, Gerhard-Hauptmann-Straße 17 d, 02763 Zittau
f)Zeitraum der Leistungserbringung: 12.07.2019

 

Ausschreibung Immobilie in Rennersdorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt den Verkauf nachfolgend genannten kommunalen Grundstücks gemäß dem Stadtratsbeschluss Nr. 347/03/2017. Gebote können bis zum 31.07.2019 abgegeben werden.

Objektbeschreibung (PDF)

Stadtamt Herrnhut
Liegenschaften
Löbauer Str. 18
02747 Herrnhut

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan „Gewerbegebiet Ruppersdorfer Straße I“ für Krause Metall GmbH

Die Stadt Herrnhut hat in ihrer Sitzung am 04.04.2019 den Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Ruppersdorfer Straße I“ für Krause Metall gefasst.

Der B-Plan wird als Bebauungsplan im regulären Verfahren nach § 12 BauGB durchgeführt. Es wird eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt, um die Eingriffe in die Natur und Landschaft bewerten und ggf. kompensieren zu können.

Ziel der Planaufstellung ist die sinnvolle Erweiterung eines vorhandenen Gewerbestandortes unter Berücksichtigung der Belange von Natur, Landschaft und des Immissionsschutzes.

Das B-Plangebiet befindet sich südlich der Stadt Herrnhut, im OT Schwan.

Das Plangebiet ist ca. 2.380 qm groß und umfasst vollständig die Flurstücke 670/1 und 670/2 der Gemarkung Niederruppersdorf.

Zur frühzeitigen Information der Öffentlichkeit über Ziel und Zweck der Planung liegt eine Übersichtskarte, Lageplan und Beschreibung des Vorhabens in der Zeit vom
23.04.2019 – 31.05.2019
im Rathaus der Stadt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut, während folgender Zeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:
Montag: 9:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00 Uhr
Dienstag: 9:00 – 12:00 und 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 12:00 Uhr

Zusätzlich können die vollständigen Unterlagen auf der Internetseite (Mandanten – Beteiligungsportal) der Stadt Herrnhut unter http://www.herrnhut.de sowie auf dem Zentralen Landesportal Sachsen unter https://www.buergerbeteiligung.sachsen.de eingesehen werden.

Während der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung können bei der Stadt Herrnhut von jedermann Stellungnahmen, Bedenken und Anregungen zu der Planung schriftlich abgegeben oder zur Niederschrift vorgetragen werden.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Ruppersdorfer Straße I“ für Krause Metall unberücksichtigt bleiben. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Übersichtsplan (PDF)

Lageplan (PDF)

Öffentliche Bekanntmachung (PDF)

Beschreibung (PDF)

Neuanlage Straßenbeleuchtung Teilabschnitt Heuscheunerweg/Weg am Schrebergarten im Ortsteil Großhennersdiorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Elektroinstallationsarbeiten im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für Juli 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurden 3 Firmen aufgefordert.
Der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung am 16. Mai 2019 geplant.

Amtliche Mitteilungen – Information über Zuschlagserteilungen gemäß § 20 VOB/A

Fassadensanierung Rathaus Herrnhut

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Beschränkte Ausschreibung
c)Gerüstbau-, Putz-, und Malerarbeiten
d)02747 Herrnhut, Löbauer Straße 18
e)Malermeister Ullrich Pillack, Wiesenweg 4, 02708 Großschweidnitz

Fassadensanierung Gildenhaus Herrnhut

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Beschränkte Ausschreibung
c)Gerüstbau-, Putz-, Tischler und Malerarbeiten
d)02747 Herrnhut, August-Bebel-Straße 11
e)Bau- und Zimmereibetrieb Volker Richter, Hauptstraße 110, 02730 Ebersbach Neugersdorf

Instandsetzung Uferböschung am Petersbach

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Beschränkte Ausschreibung
c)Gewässerbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Petersbach
e)Firma Herrmann Neitsch Nachfolger GmbH, Hauptstraße 241 a, 02733 Cunewalde

Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen gemäß Teil B der RL KS

Instandsetzung Straße Neundorfer Weg/OT Großhennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Neundorfer Weg
e)OSTEG mbH, Friedensstraße 35 c, 02763 Zittau

Instandsetzung Straße „Am Sportplatz“/OT Großhennersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Neundorfer Weg
e)OSTEG mbH, Friedensstraße 35 c, 02763 Zittau

Instandsetzung Teilabschnitt Großhennersdorfer Straße/OT
Ruppersdorf, Höhe Turnhalle

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Großhennersdorfer Straße
e)OSTEG mbH, Friedensstraße 35 c, 02763 Zittau

Instandsetzung Parkfläche Südstraße/Hauptstraße im OT Berthelsdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Südstraße/Hauptstraße
e)Schuck Bau, Ortsteil Strahwalde, Löbauer Straße 47, 02747 Herrnhut

Instandsetzung Schwanstraße im OT Ruppersdorf

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Schwanstraße
e)Schuck Bau, Ortsteil Strahwalde, Löbauer Straße 47, 02747 Herrnhut

Instandsetzung Herwigsdorfer Straße/OT Strahwalde, 1. BA

a)Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut
b)Freihändige Vergabe
c)Straßen- und Tiefbauarbeiten
d)02747 Herrnhut, Herwigsdorfer Straße
e)Schuck Bau, Ortsteil Strahwalde, Löbauer Straße 47, 02747 Herrnhut

Amtliche Mitteilungen

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz Herrnhut

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Spielgeräten im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für Juli 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurde 4 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung am 2. Mai 2019 geplant

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz Großhennersdorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Spielgeräten im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für Juli 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurde 4 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung am 2. Mai 2019 geplant

Erneuerung/Instandsetzung Spielplatz Rennersdorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt die Vergabe von Spielgeräten im Rahmen einer freihändigen Vergabe.

Die Ausführung der Leistungen ist für Juli 2019 geplant.

Zur Angebotsabgabe wurde 4 Firmen aufgefordert. der Beschluss zur Vergabe der Leistungen ist in der öffentlichen Sitzung am 2. Mai 2019 geplant

Amtliche Mitteilungen

Fassadensanierung Rathaus Herrnhut

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung die Vergabe von Gerüstbau- und Fassadenarbeiten zur Fassadensanierung Rathaus Herrnhut in einem Los.

Die Ausführung der Leistungen ist für den Zeitraum vom 15.04.2019 bis 24.05.2019 geplant.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 15.02.2019 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail:

Fassadensanierung Gildenhaus Herrnhut

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung die Vergabe von Gerüstbau-, Tischler- und Fassadenarbeiten zur Fassadensanierung Gildenhaus Herrnhut in einem Los.

Die Ausführung der Leistungen ist für den Zeitraum vom 15.04.2019 bis 24.05.2019 geplant.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 15.02.2019 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail:

Instandsetzung Uferbefestigung am Petersbach

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung die Vergabe von Tief- und Wasserbauarbeiten zur Instandsetzung Uferbefestigung am Petersbach.

Die Ausführung der Leistungen ist für den Zeitraum vom 13.05.2019 bis 19.07.2019 geplant.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 15.02.2019 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail:

Amtliche Mitteilung: Bekanntmachung über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ in Herrnhut, OT Berthelsdorf gemäß § 3 Absatz 1 BauGB

Die Stadt Herrnhut hat in ihrer Sitzung am 11.01.2018 den Beschluss über die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ gefasst.
Der B-Plan wird als Vorhabenbezogener Bebauungsplan im regulären Verfahren nach § 12 BauGB durchgeführt. Es wird eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt um die Eingriffe in die Natur und Landschaft bewerten und ggf. kompensieren zu können.

Ziel der Planaufstellung ist die Bestandsicherung der vorhandenen Biogasanlage, die als „landwirtschaftlich privilegierte“ Anlage im Sinne § 35 Abs. 1 Nr. 6 BauGB genehmigt wurde, damit diese künftig auf eine gewerbliche Basis gestellt werden kann.

Das B-Plangebiet befindet sich nördlich der Stadt Herrnhut, in OT Berthelsdorf.
Das Plangebiet ist ca. 22.200 qm groß und umfasst vollständig das Flurstück 473/4 der Gemarkung Berthelsdorf.

Zur frühzeitigen Information der Öffentlichkeit über Ziel und Zweck der Planung liegt eine Übersichtskarte, Lageplan und Beschreibung des Vorhabens in der Zeit vom 01.10.2018 – 17.10.2018
im Rathaus der Stadt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut, während folgender Zeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:
Montag: 9:00-12:00 und 13:00-15:00 Uhr
Dienstag: 9:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Freitag: 9:00-12:00 Uhr

Zusätzlich können die vollständigen Unterlagen auf der Internetseite der Stadt Herrnhut (siehe unten PDFs) sowie auf dem Zentralen Landesportal Sachsen unter https://www.buergerbeteiligung.sachsen.de eingesehen werden.

Während der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung können bei der Stadt Herrnhut von jedermann Stellungnahmen, Bedenken und Anregungen zu der Planung schriftlich abgegeben oder zur Niederschrift vorgetragen werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Biogasanlage Berthelsdorf“ unberücksichtigt bleiben.

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Dokumente:

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung (PDF)

Lageplan (PDF)

Übersichtsplan (PDF)

Information nach § 20 Absatz 3 VOB/A bzw. § 30 Absatz 1 UVgO über die Erteilung eines Auftrages

Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):
Name: Stadtamt Herrnhut
Straße: Löbauer Straße 18
PLZ, Ort: 02747 Herrnhut
Telefon: 035873 34910
Fax: 035873 34930
E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Vergabeverfahren: beschränkte Ausschreibung

Auftragsgegenstand: Habitaterhaltungsmaßnahmen an der „Lindenallee am Forsthaus“ im Ortsteil Ruppersdorf, Los 1 – Hauptleistungen

Ort der Ausführung: 02747 Herrnhut, Ortsteil Ruppersdorf

Beauftragtes Unternehmen:
Name: Knorre Baumdienst GmbH & Co.KG
Straße: Neukircher Straße 9
PLZ, Ort: 02625 Bautzen

Zeitraum der Leistungserbringung: 30.07.2018 bis 21.09.2018

Errichtung eines unterirdischen Löschwasserbehälters mit 100 m³ im Ortsteil Ninive

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibug die Vergabe der Tiefbauleistungen einschließlich der Lieferung und des Einbaus eines Löschwasserbehälters für den Ortsteil Ninive.

Die Ausführung der Leistungen ist verbindlich für Oktober 2018 vorgegeben.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 29.06.2018 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Errichtung eines unterirdischen Löschwasserbehälters mit 100 m³ im Ortsteil Neundorf

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibug die Vergabe der Tiefbauleistungen einschließlich der Lieferung und des Einbaus eines Löschwasserbehälters für den Ortsteil Neundorf.

Die Ausführung der Leistungen ist verbindlich für Oktober 2018 vorgegeben.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 29.06.2018 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Habitaterhaltungsmaßnahmen an der „Lindenallee am Forsthaus“

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung die Vergabe von Habitaterhaltungsmaßnahmen an der Lindenallee am Forsthaus im Ortsteil Ruppersdorf.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Verfahren wenden Sie sich bitte bis zum 27.04.2018 schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Information zur

Förderung eines Vorhabens nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft für die Förderung von Maßnahmen zur Sicherung der natürlichen biologischen Vielfalt und des natürlichen ländlichen Erbes im Freistaat Sachsen (Förderrichtlinie Natürliches Erbe – RL NE/2014) vom 15.12.2014

Vorhaben: Habitaterhaltungsmaßnahmen für Fledermäuse an der „Lindenallee am Forsthaus“ in Ruppersdorf

Die Allee hat den Status eines geschützten Biotops mit der Typisierung „Höhlenreiche Altholzinseln & Höhlenreiche Einzelbäume“. Sie erstreckt sich auf eine Länge von 540 m mit 79 Bäumen in Richtung Ruppersdorfer Wald. Den Bäumen kommt auf Grund ihres Alters, ihrer Größe, sowie ihres Zustandes eine große Bedeutung als Teil oder eigenständige Habitatstruktur zu. Eine Vielzahl von Höhlen und Spalten bieten ideale Habitatbedingungen und somit Lebens- und Reproduktionsstätten für viele Tiere.

Mit dieser Maßnahme sollen bestehende Höhlenbäume und abbruchgefährdete Kronenteile erhalten bleiben. Es werden notwendige Kronenteileinkürzungen vorgenommen und Kronensicherungen mittels Gurtsystemen eingebaut. Die Ausführung der Arbeiten soll im August/September 2018 erfolgen.

Anja Nocke
Leiterin Haupt- und Ordnungsamt

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 24.11.2017 die Neugestaltung des Spielplatzes im Ortsteil Strahwalde.

Bei Interesse der Teilnahme an der Neugestaltung des Spielplatzes wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Hauptamt oder per E-Mail: Nocke@herrnhut.de

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 01.04.2017 die Neugestaltung der Spielplätze in den Ortsteilen Ruppersdorf und Strahwalde.

Bei Interesse der Teilnahme an der Neugestaltung der Spielplätze wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Hauptamt oder per E-Mail: Nocke@herrnhut.de

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 04.10.2016 den Beginn des Vergabeverfahrens für die Planungsleistungen für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung entlang der Obercunnersdorfer Str. in 02747 Herrnhut OT Rupppersdorf (von der S144 bis Ortsausgang).

Bei Interesse der Teilnahme an dem Vergabeverfahren wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 01.08.2016 den Beginn des Vergabeverfahrens für Planungsleistungen/Ingenieurleistungen:

Planungsbereich 1: „Heizung, Lüftung, Sanitär“

Planungsbereich 2: „Elektrotechnische Anlagen“

für das Bauvorhaben „Änderung/Umbau Feuerwehrgerätehaus Rennersdorf“ zu vergeben.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Vergabeverfahren wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 01.08.2016 den Beginn des Vergabeverfahrens für Planungsleistungen zum Abbruch eines Wohngebäudes Hauptstraße 35 im Ortsteil Berthelsdorf. Das Objekt steht unter Denkmalschutz.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Vergabeverfahren wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Die Stadt Herrnhut beabsichtigt ab dem 01.07.2016 den Beginn des Vergabeverfahrens für die Planungsleistungen der verkehrstechnische Erschließung und Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Herrnhut, Stadt.

Bei Interesse der Teilnahme an dem Vergabeverfahren wenden Sie sich bitte bis zum obengenannten Termin schriftlich an das Stadtamt Herrnhut, Amt für Bau und Abwasserentsorgung oder per E-Mail: bauamt@herrnhut.de

Der Stadtrat der Stadt Herrnhut hat in seiner öffentlichen Sitzung am 07.04.2016 folgenden Beschluss gefasst:

Beschluss Nr. 214/04/2016

Der Stadtrat beschließt die Ausführung der Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen Straßenbau gemäß bestätigter Antragsliste vom 01.03.2016.
Antragsliste (PDF)